Haben Kindersitze mit 5-Punkt-Gurte mehr Vorteil?

Generell bieten 5-Punkt-Gurte mehr Sicherheit für das Kind, da sie für mehr Halt im Kindersitz während eines Unfalls sorgen. Ein seitliches Herausrutschen des Kindes wird mit einem 5-Punkt-Gurtensystem besser verhindert.

 

Warum schwitzt mein Kind sehr stark in seinem Kindersitz?

Es kann mehrere Gründe dafür geben, dass das Kind in seinem Kindersitz sehr stark schwitz. Am häufigsten liegt es an der Bekleidung des Kindes. Wenn das Kind z.B. mit der Winterjacke angeschnallt wurde, so kann es nach einigen Kilometer bei laufender Heizung zu Schweißausbrüchen kommen.

Der falsche Sitzbezug kann auch die Ursache dafür sein, dass das Kind zum Schwitzen kommt. Man sollte deshalb darauf achten, dass der Kindersitz im Sommer mit geeigneten Bezügen ausgestattet ist.

 

Wo finde eine Gebrauchsanleitung?

Die Gebrauchsanleitung gehört zum Lieferumfang des Kindersitzes. Sollte sie beim Auspacken nicht dabei sein, so sollte man bei dem Hersteller direkt nachfragen. Da die meisten Hersteller auch Online präsent sind, kann man auf deren Webseite die Gebrauchsanleitung legal herunterladen.

 

Wie kann ich eine Schlafposition einstellen?

Die meisten Kindersitze mit verstellbaren Rückenlehnen haben einen Hebel vorne, meist grau oder rot, mit dem sich der Sitz um einige Zentimeter nach vorne schieben lässt. So entsteht einen Raum für die Verstellung der Rückenlehne nach hinten.

 

Wie kann ich den Sitzbezug zum Waschen abnehmen?

Der Sitzbezug wird meist mit Häkchen ähnlichen Halterungen an dem Kindersitz befestigt. Wie bei Kinderwagen genügt es diese Halterungen zu lösen, um den Sitzbezug abzunehmen. Man sollte sich zu gut einprägen, wie der Sitzbezug eingebaut ist, bevor man ihn abnimmt. So erspart man sich Zeit später bei dem wieder Einbau.

 

Was ist ISOFIX?

Unter dem Begriff ISOFIX verbirgt sich ein Befestigungssystem von Kindersitze, welches International genormt ist. Kindersitze mit ISOFIX bieten eine höhere Sicherheit, da sie direkt mit der Fahrzeug Karosserie verbunden werden. Bei einem Aufprall bleibt der Kindersitz fest und sinkt dadurch das Risiko einer Verletzung des Kindes.

Weiter zu den Kindersitzen mit Isofix-System
 

Wofür steht das Side Protection System (SPS)?

Das Side Protection System (SPS) steht für eine Technologie im Kindersitz, die einen besseren Seitenaufprallschutz ermöglicht.

Weiter zu den Kindersitzen mit Side Protection System

 

Kann der Kindersitzbezug ausgetauscht werden?

Generell kann der Sitzbezug des Kindersitzes ausgetauscht werden. Der neue Sitzbezug sollte jedoch zu dem Kindersitz passen. Um dabei nichts falsches zu machen, empfiehlt es sich das gleiche Modell zu nehmen, und am besten von demselben Hersteller.

 

Kann man den 5-punkt-sicherheitsgurt ausbauen?

Die Körpergröße, das Gewicht und das Alter des Kindes sollten zum Kindersitz passen. Damit ist gewährgeleistet, dass alle Komponenten des Kindersitzes für das Kind geeignet sind. Zu diesen Komponenten gehören z.B. der 5-Punkt-Sicherheitsgurt, das Side-Protection-System, usw. Sollte das Kind inzwischen so groß geworden sein, dass der 5-Punkt-Gurt nicht mehr richtig auf den Schulter liegt, so sollte man an einen neuen Kindersitz denken. Möchte man hingegen lieber den 3-Punkt-Gurt des Autos verwenden, dann kann man den 5-Punkt-Gurt des Kindersitzes ausbauen, wenn der Hersteller dies vorgesehen hat.

 

Kann ich einen Kindersitz mit Isofix in einem Auto ohne Isofix verwenden?

Es hängt davon ab, ob der Sitz auch ohne Isofix befestigt werden kann. Einige Hersteller bieten nicht die Möglichkeit, den Kindersitz sowohl mit Isofix als auch mit dem 3-Punkt-Gurt des Autos zu befestigen. Ob dies bei Ihrem Kindersitz möglich ist, kann der Bedienungsanleitung entnommen werden. Falls der 3-Punkt des Autos für die Befestigung des Kindersitzes verwendet wird, muss der Kindersitz über ein eigenes Gurt-System verfügen, mit dem das Kind angeschnallt werden kann. Letztendlich kann man auch das Auto mit Isofix-Bügeln nachrüsten lassen.

 

Wie kann ich sicherstellen, dass das Kind richtig angeschnallt ist?

Laut einem Bericht des ADAC werden in Deutschland ca. ein Viertel der Kinder im Auto nicht Ordnungsgemäß gesichert. Die tödlichen Unfälle bei Kindern im Straßenverkehr sind zum größten Teil darauf zurückzuführen, dass die Kinder nicht korrekt oder sogar nicht angeschnallt wurden. Dies kann man vermeiden, indem man vor jeder Fahrt überprüft, ob das Kind richtig angeschnallt ist. Als erstes sollte man an den Gurt ziehen und rütteln. So stellt man fest, ob der Gurt straff ist und vor allem eng am Körper anliegt. Zweitens sollte man überprüfen, ob der Rücken des Kindes stets auf der Rückenlehne liegt. Falls das Kind mit dem 3-Punkt-Gurt des Auto angeschnallt ist, so sollte dieser an den Schultern des Kindes geführt werden und nicht am Hals. Ebenfalls sollte der Gurt über das Becken laufen.

 

Kann ich auch meine Babyschale auf einen Kinderwagen montieren?

Babyschalen können auch auf Kinderwagen montiert werden. Es ist aber darauf zu achten, dass die Babyschale nicht für den Transport des Kindes über eine lange Zeit gedacht ist. Dafür sind die Kinderwagenwanne besser geeignet. Um eine Babyschale auf einen Kinderwagen zu montieren, benötigt man einen passenden Adapter. Der Adapter sollte sowohl auf das Modell der Babyschalte als auf das Modell des Kinderwagens abgestimmt sein.